Identifikationen - was wir übernehmen mussten, um zu überleben

mehr lesen 1 Kommentare

Das Trauma der Identität - wir geben unsere Identität auf zugunsten von Identifikationen

Wenn wir zur Welt kommen, müssen wir uns binden. Wir haben keine Wahl. Kinder, die keinen Kontakt zu Menschen haben sterben, auch wenn sie nicht hungern, dursten oder frieren. Ein Gegenüber ist für uns Menschen überlebenswichtig.

 

Wenn wir aber auf eine traumatisierte Mutter treffen, die emotional nicht erreichbar ist und an die wir uns nicht gesund binden können, geben wir unser Selbst und das, was aus uns hätte werden können, auf. Wir erfüllen die Bedürfnisse, die wir in unserer Mutter wahrnehmen, um sie zu unterstützen, denn ohne sie sind wir verloren. Unsere eigenen Bedürfnisse, unseren eigenen Willen, unsere Identität müssen wir aufgeben.

mehr lesen 0 Kommentare

Identität - die Reise zu unserem echten Selbst

"Wie ich gemeint war,

als ich zur Welt kam,

was aus mir hätte werden können,

wenn ich so angenommen worden wäre,

wie ich wirklich bin.

Mein wahres Ich.

Mein echtes Selbst.

Meine eigene Identität."

mehr lesen

Praxis für individuelle Beratung - Schwerpunkt Trauma

Wenn Sie schon einiges versucht haben und merken, dass es immer wieder einen Punkt gibt, an dem Sie nicht weiterkommen, dann seien Sie herzlich willkommen, dem nachzuspüren, ob nicht vielleicht ein Trauma, ihr persönliches, individuelles Trauma dahinter steckt.


Unser alltägliches Verhalten, all unsere Beziehungen können in weitem Umfang durch Traumata beeinflusst sein, das geht jedenfalls den meisten so. Allerdings ist uns das nicht immer bewusst.

 

Wir merken zum Beispiel: andere sind besser in der Lage, souverän Präsentationen zu halten, klare Entscheidungen zu treffen, mutig für sich und die eigene Meinung einzutreten, sich auseinander zu setzen, Nein zu sagen, liebevolle Bindungen einzugehen, ehrlich zu sein und wir beobachten sie staunend und denken: "Das könnte ich nie!"


Trauma ist kein Schicksal, es ist aber auch keine Kleinigkeit. Es ist heute sehr gut möglich, Traumata zu überwinden und sich so von deren Auswirkungen und Einschränkungen, die uns im täglichen Leben zu schaffen machen zu befreien und das Buch des Lebens ein ganzes Stück weiter aufzuschlagen.

Trauma im Alltag, Alltag mit Trauma